Über rennradliebe

Auch wenn es alt und verstaubt ist, kann daraus etwas Großartiges entstehen.

Die erste Begegnung mit einem Rennrad war für unseren Gründer Daniel wenig glamourös. Es stand einfach da, in der Scheune eines Bekannten, der nicht mehr viel dafür übrig hatte. Der rote Stahlrahmen voller Spinnweben, das Lenkerband komplett verschmutzt.

Aber irgendetwas in ihm erkannte das Potential dieses ungenutzten Drahtesels: Gedanklich fuhr er schon voller Stolz mit dem restaurierten Rad durch die Stadt. Bald sah er nur noch Rennräder auf den Straßen und liebte es, sie zu fotografieren. Doch wie beschreibt man diese Faszination? Richtig – rennradliebe!

Vom Traum zur Realität

In den nächsten Jahren wurde Daniel immer öfter gebeten Rennräder für Freunde und Bekannte zu restaurieren. Seine Antwort: „Gerne, aber nur mit dir gemeinsam.“ Ein schönes Rennrad gefunden und die passenden Teile besorgt – mit Daniels Know-how konnten sie ihre Räder dann in wenigen Schritten wieder fahrbereit machen.

Das Ergebnis war mehr als nur ein fertiges Rad. Durch die eigene Arbeit entwickelten Daniels Freunde und Bekannte eine besondere Wertschätzung für ihre Rennräder. Nach diesen erfolgreichen Projekten suchte Daniel eine Lösung, um mehr Menschen diese Erfahrung zu ermöglichen.

rennradliebe.de soll dich dazu ermutigen, das gebrauchte Rennrad deiner Träume selbst wieder auf die Straße zu bringen!

Menü